. .

Netz-Leidenschaft…….

Andreas Karstensheißt im realen Leben Andreas Karstens, ist Jahrgang 1964 und leidenschaftlicher Marathonläufer. Wenn er nicht gerade für den nächsten Marathon trainiert, dann sitzt er vor seinem Computer.

Empfehlung

Webvisitenkarte
Letzte Kommentare

Kann Pinterest Facebook das Wasser reichen?

Seit einigen Wochen ist ein neues soziales Netzwerk mit dem Namen Pinterest in aller Munde.


Was ist Pinterest überhaupt, wer steckt hinter dem neuen Dienst und wie lange gibt es Pinterest bereits? Die Antworten auf diese Fragen und noch einige Hintergrundinformationen mehr gibt es wie immer bei Netz-Leidenschaft!

Was ist Pinterest überhaupt?

Pinterest ist ein soziales Netzwerk, bei dem Bilder und Videos nebst Beschreibung in diversen Kategorien an virtuelle Pinnwände geheftet werden können. Die Nutzer erstellen sozusagen Collagen der eigenen Interessen.

Seit wann gibt es Pinterest?

Für Internetverhältnisse ist das neue soziale Netzwerk gar nicht mal so neu, da es bereits seit 2009 existiert. Der offizielle Start war im März 2010.

Wer steckt hinter Pinterest?

Logo PinterestLaut Website wird Pinterest von einem kleinen Team aus dem sonnigen Kalifornien, genauer gesagt Palo Alto, entwickelt. Wörtlich heißt es über die Unternehmensphilosophie:

“We’re striving to build a product and a company that people love.”

Wenn sich das nicht vielversprechend anhört :-)

Finanziell geht es stetig voran. Erst im Oktober 2011 wurde Pinterest durch das Venture Capital Unternehmen Andreessen Horowitz mit 27 Millionen US-Dollar unterstützt. Geschätzt wird Pinterest derzeit auf 200 Millionen US-Dollar.

Shareifyoulike - Verdiene mit Social Media

Wie sind die Aussichten von Pinterest?

Die Perspektiven sind für das Internet Start-Up aus Palo Alto mehr als rosig. Im August wurde Pinterest vom US-amerikanischen Time Magazin auf Platz 38 der 50 wichtigsten Internetseiten des Jahres 2011 gewählt. Google+ liegt in dieser Liste nur 2 Plätze vor Pinterest.

Zwar ist Pinterest noch am stärksten in seinem angestammten amerikanischen Markt vertreten, doch Europa kommt so langsam ins Visier. Seit dem Mai 2011 legt Pinterest nämlich ein rasantes Wachstum auf dem alten Kontinent hin. Laut einer Untersuchung des Marktforschungsunternehmens comScore liegt der Anstieg der deutschen Besucher vom Mai 2011 bis Januar 2012 bei satten 2.956 Prozent. In anderen europäischen Ländern sieht es ähnlich aus.

NLs Meinung

Pinterest ist ein interessantes soziales Netzwerk, das noch von sich reden machen wird. An die Dynamik von Facebook wird Pinterest allerdings nicht herankommen.

Ähnliche Beiträge

4 Antworten zu “Kann Pinterest Facebook das Wasser reichen?”

  1. Timo sagt:

    Bist du dort schon angemeldet? Hab auf ein paar Screenshots gehofft :-(

  2. Leon sagt:

    Sorry, aber ich habe von diesem Netzwerk noch gar nichts gehört. Nur jetzt durch deinen Blog habe ich mich eingelesen und finde es ganz interessant. Eine Konkurrenz gegenüber Facebook wird Pinterest denke ich nicht.

  3. Ich habe mich vor mindestens 2 Monaten “angemeldet”… Habe aber bisher noch keinen Zugang bekommen.
    Ansonsten ging das ganze eher an mir vorbei, da es doch eher schwierig ist, sich dafür zu interessieren, wenn man keinen Zugang hat.
    Ich denke auch nicht, dass es irgendeine Konkurrenz für FB ist, denn die Idee dahinter ist ja auch eine andere.

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>