Windows-Passwort vergessen? Kein Problem mit dem Trinity Rescue Kit

Da sitzen Sie vor Ihrem  Computer und können ihn nicht starten, weil Sie Ihr Windows-Passwort vergessen haben und nun? Kein Problem mit dem kostenlosen Programm Trinity Rescue Kit.

Was ist das Trinity Rescue Kit?

Das Trinity Rescue Kit (TRK) ist eine Linux-Distribution mit deren Hilfe Sie diverse PC-Probleme beheben können. Aufgrund des Linux-Kernels werden nicht nur Windows-Geräte unterstützt.

Welche PC-Probleme können mit Trinity Rescue Kit behoben werden?

Microsoft
Neben diversen Reparatur- und Wiederherstellungsfunktionen setzt das Programm Windows-Passwörter zurück und entfernt temporäre Dateien von der Festplatte. Daten von sterbenden Festplatten können ebenfalls problemlos gerettet werden. Des Weiteren können Sie mit Hilfe von TRK bei Viren und anderen lästigen Quälgeistern gleich mit 5 Virenscannern auf den Busch klopfen.

Wie verwendet man das Trinity Rescue Kit?

Zunächst sollten Sie die ISO-Datei von der Herstellerseite herunterladen. Diese hat eine Größe von ca. 150 MB. Nachdem die Datei auf eine CD gebrannt wurde, sind Sie stolzer Besitzer einer bootfähigen Live-CD mit dem Trinity Rescue Kit.

Jetzt einfach von der CD booten und dadurch den zuverlässigen Pannenhelfer starten.

Nach dem Start sehen Sie diesen Bildschirm.

Trinity Rescue Kit

Nun einfach das Trinity Rescue Kit mittels Return-Taste starten. In dem nächsten Bildschirm können Sie die einzelnen Programmbestandteile aufrufen.

Fazit

Für Einsteiger ist Trinity Rescue Kit leider sehr gewöhnungsbedürftig. Aber nach einer Einarbeitungsphase steht Ihnen ein mächtiges Werkzeug für Ihren Computer zur Verfügung.

Sie wollen mehr Computer-Tipps?
Tragen Sie sich in den kostenlosen Newsletter ein und Sie erhalten die neuesten Computer-Tipps regelmäßig per E-Mail.

Meine Name ist Andreas Karstens. Beruflich bin ich selbständiger EDV-Dozent. Meine Kunden gehören fast ausschließlich der Generation 50plus an, weshalb ich im Dezember 2014 meinen bisherigen Tech-Blog auf dieses Thema neu ausgerichtet habe.

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ist diese Software dann nicht auch eine Möglichkeit für „böse Jungs“, die geklaute Laptops knacken möchten? Ich bin froh, dass ich meine Platte verschlüsselt habe… da müssten die schon mein PW kennen oder viel Zeit in die Entschlüsselung stecken. Und so spannend sind meine persönlichen Daten dann vielleicht doch nicht. Ist vermutlich leichter Facebook zu hacken. 😉

  2. Gibt es die Erläuterungen des „Trinity Rescue Kit“ auch in Deutscher Sprache und was kostet die Software?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.