Die 10 besten kostenlosen Antivirenprogramme

In meinem Artikel „Was ist ein Antivirenprogramm?“ habe ich bereits grundlegend über Antivirenprogramme geschrieben. In diesem Artikel stelle ich Ihnen eine Auswahl von kostenlos erhältlichen Antivirenprogrammen vor.

Seihen Sie sich aber bewusst, dass die kostenlosen Antivirenprogramme nie an die Sicherheit und Funktionsvielfalt der kostenpflichtigen Vertreter herankommen. Die meisten Hersteller von Antivirenprogrammen bieten nämlich auch eine kostenpflichtige Version an. Diese hat dann natürlich einen deutlich größeren Funktionsumfang und bietet eine größere Sicherheit gegen Schadprogramme aller Art. Die Hersteller nehmen die Nutzer der kostenlosen Programme gerne als Spürhunde für entdeckte Schadprogramme. Auf diese Weise füllen die Unternehmen ihre Datenbanken mit den Daten von verdächtigen Dateien.

Wer sich selbst sicherer fühlen möchte, der sollte die entsprechende Software käuflich erwerben. Aber Sie können diese Antivirenprogramme zuerst einmal ohne Kosten testen.

Ad-Aware

Das Antivirenprogramm Ad-Aware wird von dem schwedischen Unternehmen Lavasoft AB herausgebracht. Angefangen hat die Software mit dem Aufspüren von und dem Schutz vor Spyware. Seit der Version 8.3 ist auch ein klassischer Virenscanner enthalten. Eine Referenzdatei, die die Daten über die neuesten Adware und Spyware enthält, wird etwa jede Woche herausgebracht und automatisch aktualisiert. Dieser Virenscanner läuft ab Windows 2000.

AntiVir Personal

AntiVir dürfte das wohl meistgenutzte kostenlose Antivirenprogramm Deutschlands sein. Nicht nur bei den Nutzern, auch bei den verschiedenen Computer-Magazinen schneidet der Virenscanner regelmäßig gut ab. Die Firma Avira GmbH aus Tettnang bietet mit dem AntiVir Personal einen grundlegenden Schutz vor Schadprogrammen. Der integrierte Echtzeit-Scanner überwacht laufend den Computer. Mit der Version 10 verspricht der Hersteller eine deutlich bessere Entfernung von Schädlingen dank einer überarbeiteten Reparatur-Funktion. Updates gibt es 1 x täglich, aber nur wenn die automatische Update-Funktion aktiviert ist. Erhältlich ist das Programm für Betriebssysteme ab Windows XP.

avast Free Antivirus

Das Antivirenprogramm avast Free Antivirus des tschechischen Unternehmens AVAST Software a.s. mit Sitz in Prag wurde eigenen Angaben zur Folge weltweit bereits 130 Millionen Mal registriert. Eine Registrierung ist während der 30-Tage-Testversion nämlich erforderlich, um die Software auch danach noch weiter verwenden zu können. avast Free Antivirus zählt zu den besten Virenscannern. Seine vorbildliche Erkennungsrate von Spy- und Adware wurde durch unabhängige Prüflabors wie VB100, ICSA Labs und Checkmark bestätigt. Der Hersteller spendiert ein Update pro Tag. Das Programm läuft auf Windows-Systemen ab der Version Windows 2000.

AVG Anti-Virus Free

Die Daten von AVG lesen sich ähnlich wie die von avast. Auch die Firma AVG Technologies kommt aus Tschechien. Der Virenscanner wurde durch unabhängige Antivirus-Testlabore hervorragend bewertet und hat weltweit mehr als 100 Millionen Nutzer. Die freie Version ist allerdings nur mit Einschränkungen nutzbar. So können zum Beispiel keine eigenen Tests definiert werden, sie schützt nicht vor Phishing-, Keylogger- und Hacker-Attacken, es gibt keinen Support und die Software darf nur auf Einzelplatz-Rechnern genutzt werden. Trotzdem ist AVG Anti-Virus ein gutes und zuverlässiges Antivirenprogramm. Auch dieser Virenscanner wird täglich mit den neuesten Viren-Definitionen versorgt und benötigt eine Windows-Version ab 2000.
AVG Anti-Virus

BitDefender

Die Firma BitDefender GmbH ist Hersteller des gleichnamigen Programms und in dem beschaulichen Holzwickede bei Unna ansässig. Für Privatanwender gibt es eine gratis erhältliche Version. Diese führt einen Virenscan allerdings nur nach Aufforderung durch. Das System selbst wird aber nicht permanent überprüft, da die Software keinen residenten Hintergrundwächter besitzt. Dies ist erst bei den kostenpflichtigen Produkten möglich. Dafür gibt es aber ein automatisches Live-Update. Des Weiteren läuft die BitDefender Free Edition ohne Lizenzabfrage und ohne Registrierungszwang. Ab Windows XP kann man mit diesem Virenscanner arbeiten.
Bitdefender

Comodo Internet Security

Die Comodo Group Inc. hat ihre Zentrale im US-amerikanischen Jersey City. Auch dieses Unternehmen wirbt mit Millionen von Nutzern sowie mehr als 200.000 Geschäftskunden. Die kostenlose Comodo Internet Security enthält neben einem vollwertigen Antivirenprogramm auch eine Firewall. Zusätzlich gibt es noch einen integrierten Spyware-Scanner. Auch diesen Virenscanner gibt es ab der Windows-Version XP mit dem Servicepack 2.

Emsisoft Anti-Malware

Aus dem österreichischen Thalgau stammt der Virenscanner Emsisoft Anti-Malware von dem Unternehmen Emsi Software GmbH. Bekannt ist dem einen oder anderen Leser sicherlich noch das Vorgänger-Programm a-squared. Mit der Testversion erhält man 33 Tage den vollen Funktionsumfang. Nach dem Ablauf wechselt diese Version in einen nur Scanner-Modus, bei dem die gesamten Schutzfunktionen gegen Neuinfektionen fehlen. Der kostenlose Viren- und Malware-Scanner wird täglich automatisch aktualisiert. Er steht ab der Windows-Version XP zur Verfügung.

Microsoft Security Essentials

Der Software-Gigant aus Redmond bietet seinen eigenen Nutzern erst seit dem 23. Juni 2009 (erste offizielle Beta-Version) ein kostenloses Antivirenprogramm. Microsoft Security Essentials ersetzt dabei das Programm „Live OneCare“, in der unter anderem ein Virenscanner sowie eine Firewall enthalten war und den „Windows Defender“, der lediglich vor Ad- und Spyware schützte. Das Antivirenprogramm wird täglich aktualisiert und läuft auf allen Windows-Systemen ab XP.

Panda Cloud Antivirus

Das im spanischen Bilbao gegründete Unternehmen Panda Security (vormals Panda Software) setzt mit dem Panda Cloud Antivirus voll auf die immer größere Verbreitung Cloud-basierter Dienste. Dank der „Collective Intelligence“ sollen dabei nur ein Zehntel der Ressourcen am Rechner verwendet und eindeutig mehr Schadprogramme erkannt werden. Panda Cloud Antivirus läuft auf Windows-Rechnern ab XP.

Sophos Anti-Virus

Zu guter Letzt kommt ein britischer Hersteller von Sicherheitssoftware an die Reihe. Sophos Anti-Virus bietet seinen Rund-um-Schutz (Firewall und Virenschutz) nicht nur für Windows-Systeme, sondern auch für den Mac. Dabei gibt es auch regelmäßige kostenlose, automatische Updates und Versionsupgrades sowie kostenfreie, rund um die Uhr verfügbare Support-Leistungen. Was will man mehr?

Unter den kurz vorgestellten zehn Antivirenprogrammen ist bestimmt für jeden Nutzer etwas dabei. Also viel Spaß beim Testen!

Sie wollen mehr Computer-Tipps?

Tragen Sie sich in den kostenlosen Newsletter ein und Sie erhalten die neuesten Computer-Tipps regelmäßig per E-Mail.

Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf finden Sie in meinen Datenschutzbestimmungen

Meine Name ist Andreas Karstens. Beruflich bin ich selbständiger EDV-Dozent. Meine Kunden gehören fast ausschließlich der Generation 50plus an, weshalb ich im Dezember 2014 meinen bisherigen Tech-Blog auf dieses Thema neu ausgerichtet habe.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich hatte zuerst AntiVir laufen, zusammen mit ZoneAlarm. Danach bin ich, wegen der fehlenden 64-bit Unterstützung zu avast! gewechselt und war sehr zufrieden. Nach dem Wechsel zu Windows 7 verwende ich nur noch MSE (insider), halt die von Microsoft. Sehr schlank, ebenfalls kostenlos und bisher keine Probleme. Andere Scanner wie McAffe oder Norton kommem mir nicht ins Haus – ich brauche den RAM zum Arbeiten und nicht zum Schützen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.