Mit Umfragen Geld verdienen – so geht es mit YouGov

Der heutige Artikel handelt von einem der Lieblingsthemen der hiesigen Internetgemeinde – wie man im Internet Geld verdienen kann. Heute ist wieder das Thema bezahlte Umfragen an der Reihe.

Wie man grundlegend mit seiner Meinung Geld verdienen kann, habe ich bereits in einem separaten Artikel über bezahlte Umfragen beschrieben.

In dem heutigen Teil meiner Artikelserie geht es um den Anbieter YouGov, der seit einiger Zeit von sich reden macht.

Wer steckt eigentlich hinter YouGov?

Logo YouGov

Die YouGov Deutschland AG ist die deutsche Niederlassung der weltweit agierenden und börsennotierten YouGov-Gruppe mit dem Hauptsitz in London. Im Mai 2000 gründeten Stephan Shakespeare und Nadhim Zahawi das Meinungsforschungsinstitut, das sich auf Online-Panel-Umfragen spezialisiert hat.

Wie viel Geld kann man bei YouGov mit Umfragen verdienen?

Bei YouGov wird in Bonuspunkten gerechnet. Dabei entspricht ein Bonuspunkt einem Gegenwert von € 0,002. Das hört sich zunächst nicht viel an, ist aber so. 500 Bonuspunkte entsprechen demnach € 1,00 und das hört sich dann schon wesentlich besser an.

Bereits für die Registrierung erhält man 50 Punkte. Von Zeit zu Zeit gibt es sogenannte Stammdatenbefragungen, die ebenfalls mit 50 Punkten entlohnt werden. Die Vervollständigung des eigenen Profils bringen noch einmal 60 Punkte ein. Sollte man den einen oder anderen Freund überzeugen können, so gibt es für die Weiterempfehlung 1.500 Punkte, also 3,00 Euro.

Wie viele Bonuspunkte gibt es pro Umfrage?

Für die komplette Teilnahme an einer Umfrage gibt es je nach Länge und Aufwand des Fragebogens zwischen 125 und 800 Bonuspunkten.

Wie oft erhält man Umfragen?

Das kommt darauf an, wie genau das eigene Profil ausgefüllt wird und was im Bereich „Häufigkeit der Einladungen zu den Befragungen“ eingestellt wurde. Mögliche Einstellungen sind täglich, wöchentlich, zweimal im Monat und monatlich. Leider gibt es bei der Einstellung „täglich“ nicht jeden Tag eine Umfrage.

Erfahrungsgemäß erhält man zwischen 5 und 10 Befragungs-Einladungen pro Monat. Diese haben eine durchschnittliche Vergütung von 190 Punkten.

Was kann ich mit den Bonuspunkten machen?

Die Bonuspunkte können ab einer bestimmten Grenze in Prämien eingetauscht werden. Etwas Gutes kann man bereits ab einem Punktestand von 2.500 Bonuspunkten tun. Der Gegenwert kommt auf diese Weise der Welthungerhilfe für ein „Milleniumsdorf“ zugute.

Bei 5.000 Punkten gibt es einen peppigen USB-Stick mit YouGov-Logo. Die Grenze von 25.000 Punkten schaufelt bares Geld (€ 50,00) auf das eigene Konto oder man hat die Möglichkeit einen BestChoice-Gutschein von cadooz zu erwerben.

Wie kann ich bei YouGov mitmachen?

Einfach auf die Website von YouGov surfen, anmelden, persönliche Daten eingeben und schon kann es losgehen.

Fazit

Genau wie TrendScan ist YouGov ein zuverlässiger und seriöser Anbieter von Umfragen.

Meine Name ist Andreas Karstens. Beruflich bin ich selbständiger EDV-Dozent. Meine Kunden gehören fast ausschließlich der Generation 50plus an, weshalb ich im Dezember 2014 meinen bisherigen Tech-Blog auf dieses Thema neu ausgerichtet habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.